|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Brambles veräußert Paletten-Recycling-Aktivitäten

09.01.2018 − 

Der australische Logistikdienstleister Brambles veräußert für 115 Mio US$ seine nordamerikanischen Aktivitäten der CHEP Recycled Pallet Sollutions (CHEP Recycled) im Bereich Paletten-Recycling an die Investmentgesellschaft Grey Mountain Partners. Laut einer heute veröffentlichten Mitteilung unterliegt die Transaktion noch den üblichen behördlichen Genehmigungen und soll voraussichtlich innerhalb von 45 Tagen abgeschlossen werden.

Der Verkauf umfasst insgesamt 73 Standorte mit zusammen rund 2.400 Mitarbeitern, von denen aus bislang das CHEP Recycled-Geschäft bedient wurde. Die übrigen 88 Servicezentren von CHEP Recycled mit rund 1.600 Mitarbeiteren, über die im Wesentlichen das Pooling-Geschäft mit Ladungsträgern in Nordamerika abgewickelt wird, verbleiben dagegen bei Brambles und werden unter CHEP North America geführt.

Brambles hatte im August 2017 angekündigt, sich von seinen nordamerikanischen Aktivitäten im Bereich Paletten-Recycling trennen zu wollen. Nach Angaben von Brambles-CEO Graham Chipchase hatte eine strategische Überprüfung zuvor ergeben, dass das Paletten-Recycling nicht die vom Konzern vorgegebenen Renditen erwirtschaftet und daher künftig nicht mehr zum Kerngeschäft des Konzerns gehören soll.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schneider will Eberhardzell um Pelletwerk erweitern

Flachpalettenproduktion hat um fast 11 % zugelegt  − vor