|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Absichtserklärungen für Windkraftanlagen aus Holz

12.11.2019 − 

Die schwedischen Energieversorger und Betreiber von Windkraftanlagen Varberg Energie und Rabbalshede Kraft wollen Anlagen mit Türmen aus Holz errichten. Beide Unternehmen haben deshalb im Oktober 2019 Absichtserklärungen mit dem auf die Entwicklung von Türmen für Windkraftanlagen aus Brettsperrholz (BSP) spezialisierten Unternehmen Modvion abgeschlossen. Die erste kommerziell nutzbare Windkraftanlage aus Holz soll Modvion an Varberg liefern. Der aus BSP-Modulen konstruierte Turm soll eine Höhe von 110 m haben.

Die Absichtserklärung mit Rabbalshede Kraft umfasst zehn Türme aus BSP für den Windpark Fägremon der schwedischen gemeinde Töreboda. Dort sollen Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von 240 m errichtet werden. Neben der Lieferung der Türme für die Windpark Fägremon hat Rabbalshede Kraft Modvion auch Aufträge im Umfang von 500-900 Mio skr in den kommenden fünf Jahren in Aussicht gestellt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pinnacle: Höhere Rohstoffkosten führen zu Verlust

Fiberon will Kapazität am Standort Meridian erhöhen  − vor