BSH: Keine längerfristigen Preisvereinbarungen mehr

Beschaffungskosten für Lamellen sind über 60 % höher als vor einem Jahr

Handel und Direktabnehmer sehen sich auf den deutschen Brettschichtholzmärkten in immer kürzeren Zeitabständen mit neuen Preislisten deutscher und österreichischer Hersteller konfrontiert. Nach den im Januar/Februar 2021 erfolgten, eher moderaten Aufschlägen um 15-20 €/m³ folgten bis Mitte April binnen weniger ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -