Anstieg der Pelletpreise setzt sich ungebremst fort

Hersteller und Händler wollen Importe erhöhen und Exporte reduzieren

Auch zu Beginn des dritten Quartals 2022 hat sich der Anstieg der Handelspreise für A1-Pellets fortgesetzt. Anfang Juli wurden die Preise im Mittel um weitere etwa 15-20 €/t nach oben korrigiert. Damit gehen in Deutschland die durchschnittlichen Handelspreise mittlerweile in Richtung 400 €/t. In den vergangenen Tage...

Weiterlesen mit

Holz Kompakt - Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -