Praktiker-Kapitalerhöhung ist auf dem Weg

Die von dem angeschlagenen Baumarktkonzern Praktiker geplante Kapitalerhöhung in Höhe von 60 Mio € ist weitgehend abgesichert. Nach Unternehmensangaben hat Donau Invest ihre bereits bestehende Zusage zum Ankauf nicht gezeichneter neuer Aktien um 15 Mio € auf 35 Mio € erhöht. Als Bezugspreis gilt unverändert 1,08 € je Aktie. Zudem beabsichtigt die Berenberg Bank, die die Kapitalerhöhung begleitet, neue Aktien bis zu einem Gesamtvolumen von 25 Mio € zu übernehmen. Gleichzeitig ist allerdings die Whitesmith Private Equity Investors aus dem Kreis der Back Stop-Investoren ausgeschieden. Whitesmith hatte in einer früheren Vereinbarung vergleichbare Zusagen zum Erwerb neuer Aktien gemacht.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -