Hellweg und Baumax kooperieren im Einkauf

Die Dortmunder Baumarktkette Hellweg und die österreichische Baumax-Gruppe wollen künftig im Einkauf zusammenarbeiten. Laut einer heute morgen veröffentlichten Mitteilung haben die beiden Unternehmen eine gemeinsame Einkaufsgesellschaft gegründet, die unter dem Namen DIYtrade Einkaufsgesellschaft mbH firmieren und ein Einkaufsvolumen von rund 2,5 Mrd € abwickeln soll. Hellweg und Baumax sind mit jeweils 50 % an dem neuen Unternehmen beteiligt; die Geschäftsführung ist mit Frank Jahn von Hellweg und Thomas Marx von Baumax ebenfalls paritätisch besetzt. Über die DIYtrade, die mit dem heutigen Tag ihre Tätigkeit aufgenommen hat, sollen die Einkaufsaktivitäten der beiden Baumarktketten zusammengefasst und die Importe gebündelt werden, darüber hinaus wollen Hellweg und Baumax auch gemeinsame Eigenmarken entwickeln. Zwischen den beiden Baumarktketten gibt es nur wenige regionale Überschneidungen. Baumax ist vor allem in Österreich und in angrenzenden osteuropäischen Ländern tätig, während der Großteil der insgesamt rund 150 Hellweg-Standorte in Deutschland liegt. Das Unternehmen ist zudem mit einigen Märkten auch in Österreich vertreten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -