Hagebau hat Umsatz um fast 27 % gesteigert

Die Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe hat im ersten Quartal einen zentral fakturierten Nettoumsatz von 1,51 Mrd € und damit rund 27 % mehr als im Vorjahreszeitraum erreicht. Neben organischem Wachstum gegenüber den witterungsbedingt schwachen ersten drei Monaten des Jahres 2013 haben auch 68 zusätzliche Filialen zu dem deutlichen Plus beigetragen. Insgesamt gehörten der Kooperation damit im ersten Quartal 1.637 Filialen in Deutschland (1.372), Österreich (138), der Schweiz (108), Luxemburg (15) und Belgien (2) an. Im Fachhandel haben die Bereiche Baustoffhandel (+27,8 %), Holzhandel (+20,6 %) und Fliesenhandel (+12,4 %) jeweils zweistellige Wachstumsraten erreicht. Noch stärker hat sich, mit einem Plus von 49 %, der Einzelhandel entwickelt. Hier war das Wachstum allerdings unter anderem expansionsbedingt; flächenbereinigt wird ein Anstieg von 29,9 % ausgewiesen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -