|  

ZEG übernimmt gesamten Geschäftsbetrieb von Valentin

29.10.2018 − 

Die Genossenschaft Zentraleinkauf Holz+Kunststoff eG (ZEG) wird zum 1. April 2019 den kompletten Geschäftsbetrieb der M. u. F. Valentin Tischlerbedarf GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin übernehmen. Beide Unternehmen hatten sich im September zunächst auf die Übertragung des Bereichs Holzwerkstoffe von Valentin auf die ZEG verständigt; die Valentin-Kunden waren Ende September bereits über diesen Schritt informiert worden. In den im Anschluss geführten Vertragsverhandlungen hat sich der ZEG-Vorstand mit der Valentin-Geschäftsführung dann doch auf eine Komplettübernahme geeinigt. Die Valentin-Kunden können damit ab sofort auf das komplette ZEG-Sortiment zugreifen; Abwicklung und Rechnungs-stellung erfolgen bis zum 31. März noch über Valentin. Ab dem 1. April wird die ZEG diese Geschäfte übernehmen.

Valentin betreibt als klassischer Holzhändler in Berlin drei Abholstandorte. Neben Holzwerkstoffen umfasst das Sortiment Kanten, Bauelemente, Lacke & Oberflächen sowie Beschläge & Werkzeuge. Die Valentin-Geschäftsführung setzt sich aus Ursula Nawrocki und Carsten Rau zusammen. Die von den Vorständen Christian Kössler und Thomas Vilgis geleitete ZEG betreibt bislang zwölf Niederlassungen in Stuttgart, Mannheim, München, Nürnberg, Rottenacker, Morsbach, Hannover, Erfurt, Brandenburg, Dresden, Bautzen und Chemnitz. Mit rund 4.000 Mitgliedern ist die ZEG nach ei-genen Angaben die größte Genossenschaft im Holzhandwerk.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hagebau hat Verkaufsprozess für HEV-Märkte gestartet

Derome eröffnet Lager- und Verteilerzentrum in Malmö  − vor