|  

Wertheimer-Gruppe meldet Beteiligung an HEV-Märkten an

15.04.2019 − 

Die Baden-Badener Wertheimer-Gruppe hat die in der zweiten Märzhälfte vereinbarte Beteiligung an den verbliebenen 15 Baumärkte der HEV Heimwerkermarkt Verwaltung GmbH (HEV) am 1. April beim Bundeskartellamt zur Genehmigung angemeldet. Laut dieser Anmeldung soll die Wertheimer Beteiligungs GmbH im Zuge der Transaktion von der Hagebau Baumarkt Holding Süd GmbH Anteile an der Hagebau DIY Süd GmbH & Co. KG übernehmen. Die Hagebau DIY Süd GmbH & Co. KG war im Oktober 2015 als Komplementär für die Hagebau DIY-Betriebsgesellschaft Süd mbH gegründet worden, die die HEV-Märkte nach einem ergebnislosen ersten Verkaufsprozess mit einer eigenen Geschäftsführung im Regiebetrieb weitergeführt hat.

Neben Wertheimer wollen sich auch die weiteren Hagebau-Gesellschafter Bauzentrum Mayer, Bauzentrum Otto Zillinger, Jos. Schneider und Wolfgang Gural an den HEV-Märkten beteiligen. Darüber hinaus will auch die Hagebau-Kooperation über die Hagebau Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (BBG) beteiligt bleiben. Nach Erfüllung aller aufschiebenden Bedingungen sollen die Transaktionen rückwirkend zum 1. Januar abgeschlossen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hasenclever wird Einkauf bei Bauen+Leben leiten

ZR-Umsatz von Holzland um 6,1 % über Vorjahresniveau  − vor