|  

Lager von Weltholz von Großbrand stark betroffen

28.04.2020 − 

Durch den Großbrand auf dem Louis Krages-Gelände in Bremen sind mehrere Lagerhallen des zur Klöpferholz gehörenden Unternehmensbereichs Weltholz zerstört worden. Dies hat das Unternehmen vor Kurzem auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt. Von den zehn vom Brand betroffenen Hallen werden mehrere von Klöpfer genutzt. In den voraussichtlich vier oder fünf betroffenen Hallen hat Weltholz unter anderem WPC-Terrassendielen (TimberTech), Terrassendielen aus Mineralwerkstoffstoff RMC (Millboard), Kebony, Keramik-Platten (Laminam) und Mineralwerkstoffe (LG Hi-Mac) gelagert. Massivholzlager wie Bangkirai oder US-amerikanisches Schnittholz sowie wie Sperrholzlagerbestände sind demnach nicht betroffen.

Das ebenfalls auf dem Gelände der ehemaligen Louis Krages Holzwerke ansässige Holzimport- und Holzhandelsunternehmen Kahrs nutzt nach eigenen Angabe keine der beschädigten oder zerstörten Hallen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Krebs hat WeGo-Vertriebsgeschäftsführung übernommen

Großbrand auf ehemaligem Krages-Gelände in Bremen  − vor