|  

Klöpferholz ist in Schwerin an neuen Standort umgezogen

07.01.2021 − 

Das Holzgroßhandelsunternehmen Klöpferholz ist mit seiner Vertriebsniederlassung in Schwerin umgezogen. Seit Mitte Dezember ist das Unternehmen unter der Adresse Ellerried 5 mit einer 500 m² großen Ausstellung vertreten. Präsentiert werden unter anderem Bodenbeläge, Türen, Terrassendielen und Fassadenverkleidungen. Am alten Standort in Schwerin hatte es keine Ausstellung geben. Geleitet wird die Niederlassung mit zwölf Mitarbeitern von Dirk Lazarus.

Der Umzug steht in Verbindung mit der unter der Bezeichnung „Leistungslagerkonzeption“ laufenden Zentralisierung der Lagerhaltung bei Klöpferholz. Der bisherige insgesamt rund 6,6 ha umfassende Standort in Schwerin hat seine Lager- und Logistikfunktion bereits im Juni 2019 weitgehend eingestellt und wurde seitdem als reiner Vertriebsstandort fortgeführt. Beliefert wird die Region seitdem aus Hamburg und Rostock.

Bundesweit ist das Unternehmen an 19 Standorten vertreten. Niederlassungen mit Ausstellungen gibt es außer in Schwerin in Aschaffenburg, Erfurt, Garching, Kitzingen, Leipzig, Nürnberg, Rosenheim, Rostock und Stralsund.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Saint-Gobain verkauft Baustoffhandel in den Niederlanden

Knüppel und Windbacher wechseln zu Stark Deutschland  − vor