|  

IVP nimmt Entrindungsanlagen für China-Export in Betrieb


(Quelle: CHP)
04.02.2019 − 

Das US-amerikanische Holzhandelsunternehmen IVP Forestproducts mit Sitz in Morehead City/North Carolina schließt bis Ende März umfangreiche Investitionen am Standort Wilmington/North Carolina ab. Das von Carl-Heinz Pfaff gegründete und von seiner Tochter Ingrid Virginia (Ginny) Pfaff geleitete Rundholzhandelsunternehmen konzentriert sich seit 2008 auf den Export von Southern Yellow Pine-Rundholz nach Asien und Indien. Mit der Installation einer zweiten Entrindungslinie, die in wenigen Tagen abgeschlossen sein wird, soll sich die Kapazität auf dem größten der drei Standorte von IVP auf 1.500-2.000 Container/Monat verdreifachen. Die zweite Entrindungslinie des kanadischen Herstellers Nicholson stammt ursprünglich aus dem bereits 2010 stillgelegten Sägewerk der österreichischen Pfeifer-Gruppe in Schlitz/Hessen. Nach der Schließung des Sägewerks sind die Anlagen vom Maschinenhandelsunternehmen Scheibner übernommen und demontiert worden. Durch Scheibner erfolgte nun auch die Lieferung der Komponenten in die USA. Die Nicholson-Anlage hat einen Durchlass von 65 cm und wird zusätzlich mit einer Applikationsanlage für Bläueschutzmittel und einem Trocknungstunnel ausgestattet.

Parallel mit dem Bau der zweiten Entrindungslinie verlagert Pfaff aber auch innerhalb von Wilmington den Standort des Holzplatzes. Da die Hafengesellschaft North Carolina Ports bereits 2018 mit dem Aufbau von neuen Containerterminals begonnen hat, muss IVP den bislang im Hafengelände liegenden Rundholzplatz umziehen. Die Verlagerung der 2010 in Wilmington in Betrieb genommenen Entrindungsanlage von Cambio soll Ende März abgeschlossen sein. Auf der Cambio-Anlage können Stämme bis 75 cm Durchmesser entrindet werden.

Neben dem Holzplatz in Wilmington betreibt IVP noch einen zweiten in Ravenel/South Carolina und einen dritten in Elizabeth City/North Carolina in der Nähe der Hafenstadt Norfolk/Virginia. In Ravenel verlädt IVP monatlich rund 200 Container mit Southern Yellow Pine zumeist nach Indien. Das Rundholz wird dafür mit Methylbromid begast. In Elizabeth City sind es monatlich 100 Container mit Southern Yellow Pine, die überwiegend für den Export nach Vietnam bestimmt sind.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Jordan will acht Standorte der Veeser-Gruppe erwerben

SCA Wood France und ISB Groupe wollen fusionieren  − vor