|  

HolzLand steigert Netto-Einkaufsvolumen um 1,3 %

26.04.2018 − 

Die Holzhandelskooperation HolzLand hat ihren zentralregulierten Einkaufsumsatz (ZR-Umsatz) im ersten Quartal im Vergleich zum zum bereinigten Vorjahresergebnis um 1,3 % auf 192 Mio € gesteigert. Überdurchschnittliche Zuwächse wurden in den Produktgruppen „Massivholz/Hobelware“ (+4,3 %), „Bauelemente“ (+3,3 %) und „Holzwerkstoffe“ (+3,0 %) erreicht.

Das Auslandsgeschäft hat sich mit einem Plus von 7,1 % wie bereits im Geschäftsjahr 2017 (+6,9 %) besser entwickelt als die Aktivitäten in Deutschland. Nach Angaben von HolzLand-Geschäftsführer Andreas Ridder zeigte sich vor allem auf den Märkten in Österreich, in der Schweiz, in Luxemburg und zuletzt auch in Frankreich eine positive Geschäftsentwicklung. Für Kunden in Österreich und der Schweiz soll der HolzLand-Onlineshop ab Ende 2018 bzw. Anfang 2019 zur Verfügung stehen. In Deutschland wird er bereits in Kürze freigeschaltet.

2017 hatte HolzLand seinen ZR-Umsatz um insgesamt 1,8 % auf 818 Mio € gesteigert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − HolzLand wird Onlineshop am 2. Mai freischalten

Weiteres Umsatzplus bei den Globus Baufachmärkten  − vor