|  

Holzhandel Ende September 2,7 % im Plus

14.11.2017 − 

Laut den heute auf dem Branchentag Holz in Köln vorgestellten Zahlen des Betriebsvergleichs des GD Holz konnte der deutsche Holzhandel in den ersten neun Monaten ein Umsatzplus von 2,7 % erzielen. Dabei wurde in den Produktgruppen Hobelware (+6,0 %) und Fußböden (+5,2 %) überdurchschnittliche Zuwachsraten erreicht. Mit +0,9 % fiel die Steigerungsrate im Bereich Schnittholz hingegen deutlich schwächer aus.

Für das vierte Quartal gehen rund 65 % der am Betriebsvergleich beteiligten Holzhandelsunternehmen von einer konstanten Umsatzentwicklung aus, 15 % rechnen mit steigenden und lediglich 10 % mit rückläufigen Umsätzen.

Entsprechend hält auch der GD Holz an seiner Umsatzprognose von +2-3 % für das Gesamtjahr fest.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hornbach eröffnet neuen Bau- und Gartenmarkt in Halle

Brandschaden in Hamburger Hobelwerk und Holzhandlung  − vor