|  

Hoher Sachschaden nach Brand in Gmünder Holzhandlung

09.08.2018 − 

Nach ersten Schätzungen hat gestern ein Brand bei der Holzhandlung und dem Inneneinrichtungsunternehmen EGC Sperrholzzentrale in Schwäbisch Gmünd-Bettringen von mehreren 100.000 € verursacht. Das Feuer war nach Polizeiangaben gestern Nachmittag in dem ehemaligen Fabrikgebäude ausgebrochen und hatte sich rasch ausgebreitet. Die Löscharbeiten haben mehrere Stunden angedauert. Zur Brandursache gibt es bislang noch keine Angaben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BayWa: Schwacher Jahresauftakt noch nicht kompensiert

Vier neue Führungskräfte bei WeGo Systembaustoffe  − vor