|  

GTC gliedert Logistik in neues Tochterunternehmen aus

08.10.2020 − 

Das Holzexportunternehmen German-Timber-Company (GTC) hat im Verlauf des dritten Quartals die Bereiche „Logistik“ und „Dokumente“ in das neu gegründete Tochterunternehmen Alliance Supply Chain Management (ASCM) ausgegliedert. Die Eintragung im Handelsregister ist im Februar erfolgt. Geschäftsführender Gesellschaft ist Yue (Jerry) Mi, der auch Hauptgesellschafter von GTC und des kanadischen Holzhandelsunternehmens Western Coast Enterprise (WCE) ist. Prokurist ist Ruschen Cetinköprülü.

Aktuell sind bei ASCM sechs Mitarbeiter beschäftigt, die größtenteils von GTC zu dem neuen Unternehmen gewechselt sind. Im Verlauf des Oktobers sollen noch zwei weitere Mitarbeiter eingestellt werden. ASCM organisiert für internationale Holzkäufer auf Kommissionsbasis die logistische Abwicklung.

Mit ASCM baut Mi die Geschäftstätigkeit in Europa weiter aus. Seit Mitte 2019 wickelt eine WCE zugeordnete Schnittholzabteilung Nadelschnittholzexporte ab. Während der vergangenen Monate wurden monatlich rund 10.000 m³ aus Schweden und Weißßrussland über den polnischen Seehafen Danzig abgewickelt. Im Hafen Danzig kann WCE hierfür eine Industriefläche als Verladeterminal nutzen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Konditionen sind wieder zum Diskussionsthema geworden

Dickhoff wechselt von Cross Trade zu Novum Timber  − vor