|  

BayWa investiert 2,8 Mio € am Standort Coburg


(Foto: BayWa)
30.10.2019 − 

Die BayWa investiert insgesamt 2,8 Mio € in den Neu- und Umbau des Baustofffachhandelsstandorts Coburg. Am 24. Oktober erfolgte der Spatenstich. Nach Abschluss der Maßnahmen wird der Standort über ein größeres Freilager verfügen, darüber hinaus wird die bestehende Baustoffhalle um eine 1.000 m² große überdachte Be- und Entladezone erweitert, in die auch eine neue Haustechnik-Lagerhalle miteinbezogen wird. Im Außenbereich entsteht auf 250 m² eine ganzjährig zugängliche Ausstellung für Baustoffe des Garten- und Landschaftsbaus. Neu gebaut wird auch ein über 800 m² großer Gebäudekomplex mit Beratungs-, Verkaufs- und Büroräumen für die Bereiche Haustechnik und Baustoffe. In das neue Gebäude werden auch die Bauelemente-Ausstellung sowie ein Profimarkt integriert.

Das Bauvorhaben wird in drei Abschnitten erfolgen und soll Ende 2020 abgeschlossen sein. Während der Baumaßnahmen soll der Geschäftsbetrieb in normalem Umfang fortgeführt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Buck-Emden übernimmt Fachhandels-Geschäftsführung

Eurobaustoff-Umsatz steigt um 4,7 % auf 5,12 Mrd €  − vor