|  

Baumarktbranche hat Umsatz erneut leicht gesteigert

08.03.2018 − 

Die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte haben ihren Bruttoumsatz im vergangenen Geschäftjahr gegenüber dem Vorjahr um 1,1 % auf 18,45 Mrd € gesteigert. Flächenbereinigt wurde ein Plus von 0,7 % erreicht. Laut den Anfang März von dem Branchenverband BHB vorgestellten Zahlen, die über das Total Store Reporting der GfK ermittelt werden, ist die Steigerung auf die positive Branchenentwicklung im ersten (+5,4 % auf 4,04 Mrd €) und vierten Quartal (+2,3 % auf 4,25 Mrd €) zurückzuführen. Die höchsten Werte in absoluten Zahlen wurden zwar im zweiten (-1,1 % auf 5,55 Mrd €) und dritten Quartal (-0,8 % auf 4,61 Mrd €) erreicht, gegenüber dem Vorjahr musste dabei aber jeweils ein leichter Rückgang hingenommen werden.

Die drei umsatzstärksten Monate des Gesamtjahres waren Mai (1,98 Mrd €), April (1,84 Mrd €) und März (1,81 Mrd €). Der größte Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde im März (+15,4 %, flächenbereinigt +15,3 %) erreicht. Ebenfalls überproportional entwickelt haben sich die Monate Dezember (+5,0 % bzw. +3,9%), Juni (+4,6 % bzw. +4,1 %) und November (+2,4 % bzw. +1,6 %). Deutliche Rückgänge mussten dagegen im April (-7,1 % bzw. -7,1 %), Februar (-3,1 % bzw. -3,1 %) und August (-2,7 % bzw. -3,4 %) hingenommen werden.

Im laufenden Jahr rechnet der BHB mit einem weiteren Umsatzanstieg um 1,3 %, flächenbereinigt wird ein Wachstum von 1,0 % erwartet. Für 2015 hatte der BHB ein Umsatzplus von 2,4 % auf 17,9 Mrd € ausgewiesen (flächenbereinigt +0,2 %). Im Jahr 2016 war der Branchenumsatz um 1,5 % auf 18,24 Mrd € gestiegen, flächenbereinigt hatte es ein Plus von 0,8 % gegeben.

Die Zahl der Baumarkstandorte hat sich zum Jahresende 2017 wieder auf 2.132 erhöht. 2015 hatte es 2.134 Standorte gegeben, 2016 war die Zahl dann zunächst auf 2.118 zurückgegangen. Die Gesamtverkaufsfläche ist im Jahr 2017 auf 13,358 Mio m² gestiegen. Für die Jahre 2015 und 2016 waren jeweils 13,300 Mio m² bzw. 13,250 Mio m² angegeben worden. Dabei hält der Trend zu großen Standorten mit einer Fläche von über 10.000 m² weiter an. Nach Angaben des BHB ist im vergangenen Jahr aber auch die Zahl der Baumärkte mit einer Fläche kleiner 1.500 m² überproportional gewachsen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − BHB: DIY-Umsatz in Österreich hat Prognose übertroffen

Lowe’s will mit neuen Filialen um rund 4 % wachsen  − vor