|  

Bauking will Krüger & Scharnberg komplett übernehmen

19.09.2017 − 

Das zum irischen CRH-Konzern gehörende Baustoffhandelsunternehmen Bauking plant die vollständige Übernahme des Hamburger Baustoffhändlers Krüger & Scharnberg (K&S). Ein Kaufvertrag wurde bereits vom Bauking-Vorstandsvorsitzenden Andreas Strietzel und den bisherigen K&S-Gesellschaftern Felix und Beatrix Wendland unterzeichnet. Die Transaktion steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

K&S betreibt drei Filialen in Hamburg und hat eine weitere Niederlassung in Rostock. Insgesamt werden an den vier Standorten rund 120 Mitarbeiter beschäftigt, die alle von Bauking übernommen werden sollen. Der bisherige Vertriebsleiter und Prokurist Lars Kummerfeldt wird nach dem Closing die Geschäftsführung von K&S übernehmen und zusammen mit dem regionalen Bauking-Vertriebsleiter Michael Sorge das Unternehmen in die Bauking-Organisation integrieren.

Die Zahl der Bauking-Standorte wird sich mit der Transaktion auf 137 Filialen erhöhen. Sowohl Bauking als auch K&S sind Gesellschafter der Hagebau-Kooperation. Am 1. September hat Bauking den Eurobaustoff-Gesellschafter AGP Baustoffe in Werningerode mit drei Niederlassungen übernommen und damit seine Präsenz in der Region Braunschweig/Niedersachsen und im Landkreis Harz/Sachsen ausgebaut.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Platinum hat NILCO an U.S. Lumber verkauft

VBH und Nordwest wollen Zusammenarbeit intensivieren  − vor