Baywa profitiert von milder Witterung

Die Geschäftsbereiche „Agrar“ und „Bau“ des Handels- und Dienstleistungskonzerns Baywa profitierten im ersten Quartal 2014 von einem, durch den milden Winter sehr früheren Saisonstart. Erstkonsolidierungseffekte sorgten zudem für Ergebnissteigerungen, während im Gegenzug der Geschäftsbereich „Energie“ aufgrund geringerer Handelsgeschäfte mit Brennstoffen Umsatzeinbußen verzeichnete. Der im Verlauf der ersten drei Monate erwirtschaftete Konzernumsatz ging um 2,7 % auf 3,614 Mrd € zurück, während das EBITDA sowie das EBIT mit 30,01 Mio € bzw. mit +4,30 Mio € stark verbessert wurden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -