Innentürenhersteller haben zweite Preisrunde wegen hoher Vorproduktkosten angekündigt

Rohwarenversorgung bleibt angespannt / Nachfrage weiterhin sehr lebhaft

Die deutschen Innentürenhersteller sehen sich aufgrund des anhaltenden Kostenanstiegs im Rohwareneinkauf zu weiteren Preisnachbesserungen gezwungen. Die Kunden wurden in der Regel bereits informiert. Die geforderten Teuerungszuschläge bewegen sich in einem Rahmen von 4,0-4,7 %. Die ersten Unternehmen werden bereits ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -