Forbo: Umsatz und Ergebnisse sinken im ersten Halbjahr

Der Umsatz des Schweizer Forbo-Konzerns hat im ersten Halbjahr um knapp 3 % auf 603,1 Mio sfr nachgegeben. Das EBIT fiel mit 55,2 Mio sfr um 18 % geringer aus als im Vorjahr. Neben dem starken Schweizer Franken wurde die Ergebnisentwicklung nach Konzernangaben vor allem durch gesunkene Absatzzahlen sowie eine Abwertung immaterieller Vermögenswerte im Geschäftsbereich „Flooring Systems“ in Höhe von 4 Mio sfr belastet. Die in diesem Bereich zusammengefassten Fußbodenaktivitäten mussten zudem einen rückläufigen Auftragseingang aufgrund von Sparmaßnahmen öffentlicher Auftraggeber verkraften. Der Halbjahresumsatz im Geschäftsbereich Flooring Systems gab um 4 % auf 401,9 Mio sfr nach. Das EBIT blieb mit 40,5 Mio sfr um rund 19 % unter dem Vorjahresniveau.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -