|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Verkauf der Arbonia Division Fenster wurde vollzogen

01.09.2021 − 

Der Schweizer Gebäudezulieferer Arbonia hat den Verkauf seiner Fenster-Division an den dänischen Fenster- und Haustürenhersteller Dovista gestern abgeschlossen. Der Verkaufsprozess war Anfang Januar eingeleitet worden. Ursprünglich war das Closing bereits im zweiten Quartal erwartet worden, aufgrund einer noch fehlenden Freigabe durch die polnische Kartellbehörde hatte sich der Vollzug aber verzögert.

Der Verkauf umfasst die fünf Gesellschaften Dobroplast (Zambrow/Polen), EgoKiefer (Altstätten/Schweiz), Slovaktual (Pravenec/Slowakei), Wertbau (Langenwetzendorf) und Webcom Management Holding (Bad Liebenstein).

Der Verkaufserlös in Höhe von rund 345 Mio sfr soll vor allem für die Weiterentwicklung der verbleibenden Divisionen „Heizungs- Lüftungs- und Klimatechnik (HLK)“ und „Türen“ eingesetzt werden. Zusätzlich soll ein Teil des Erlöses zur Verbesserung der Bilanzstruktur verwendet werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Biermann übernimmt Geschäftsführung bei Baltic Fenster

Dormakaba will IGS-Geschäft an Aliante Equity veräußern  − vor