|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Polnische Fensterindustrie hat Export um 9 % erhöht

07.08.2018 − 

Laut einer Studie der polnischen Marktforschungsagentur Centrum Analiz Branzowych (CAB) wurden im vergangenen Jahr rund 7 Millionen Fenstereinheiten aus Polen exportiert. Der Vorjahreswert wurde damit um rund 9 % übertroffen.

Im Ausland können die polnischen Hersteller deutlich höhere Verkaufspreise erzielen als im Inland. In Frankreich wurde 2017 mit durchschnittlich 241 € pro Fenstereinheit (1 FE = 1,69 m²) der höchste Verkaufspreis für Kunststofffenster erreicht. Insgesamt belief sich der Durchschnittspreis für polnische PVC-Fenster im Export auf 180 €/FE; in Deutschland lag der Preis bei 192 €/FE.

Den Exportpreis für Holzfenster aus Polen gibt CAB mit 229 €/FE an. Metallfenster kamen im Schnitt auf 465 €/FE. Für Holzfenster wurden in Irland und Großbritannien und für Metallfenster in Deutschland Höchstpreise gezahlt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − AFI: Ergebnisverbesserung im Holzfußbodengeschäft

ISP will Nachweis über Parkettherkunft einführen  − vor