|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Neues Holzfenster-Joint Venture startet Bauvorhaben

09.10.2017 − 

Das im März gegründete österreichische Joint Venture H & W Holzfensterproduktions-GmbH hat mit dem am 4. Oktober erfolgten Spatenstich den Bau der neuen Produktionshalle eingeleitet. Der Zeitplan sieht eine rund dreimonatige Bauphase vor. Die Maschinenausstattung wurde bereits bestellt. Hierbei handelt es sich um ein Conturex-Bearbeitungscenter und eine Powermat-Kehlmaschine, die beide von Weinig geliefert werden. Außerdem soll ein neuer Lackierroboter installiert werden. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für Anfang 2018 vorgesehen. Das veranschlagte Investitionsvolumen für den Hallenneubau und die Maschinen wird mit insgesamt 2,4 Mio € angegeben.

An dem Joint Venture sind die beiden österreichischen Unternehmen Hrachowina und Weinzetl jeweils zur Hälfte beteiligt. Die neue, rund 1.500 m² große Halle wird am Weinzetl-Stammsitz in Wiener Neustadt als Anbau an das bestehende Werk errichtet.

In der neuen Halle sollen künftig Holz- und Holz-Aluminium-Fenster gefertigt werden. Die beiden Partner werden weiterhin eigenständig mit ihren jeweiligen Produkten, Marken und Vertriebswegen am Markt auftreten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stia firmiert künftig unter Admonter Holzindustrie

Domotex: Bereits über 100.000 m² Fläche verkauft  − vor