|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Mohawk: Ergebnisrückgänge in allen Geschäftsbereichen

11.02.2019 − 

Die im zweiten Halbjahr schwieriger werdende Marktentwicklung hat sich bei dem US-amerikanischen Bodenbelagskonzern Mohawk Industries im vierten Quartal in allen Geschäftsbereichen in rückläufigen operativen Ergebnissen niedergeschlagen. Der Geschäftsbereich „Flooring Rest of the World“ hat sich mit einem Rückgang von 13,6 % auf 72,5 Mio US$ noch am besten gehalten. Bereinigt um Restrukturierungs-, Akquisitions- und Integrationskosten ist das operative Ergebnis nur um 8,9 % auf 78,4 Mio US$ zurückgegangen. Der Geschäftsbereichsumsatz lag mit 613,7 Mio US$ um 12,4 % über dem Vorjahreswert. Wechselkursbereinigt wurde sogar ein Umsatzplus von 16,3 % erreicht. Bei zusätzlicher Bereinigung um die mit 71,8 Mio US$ angegebenen Akquisitionseffekte lag der Umsatz mit 563,0 Mio US$ noch um 3,1 % über dem Vorjahreswert.

Im Geschäftsbereich „Flooring North America“ ist der Quartalsumsatz um 2,6 % auf 973,7 Mio US$ zurückgegangen, das operative Ergebnis hat sich mit 79,2 Mio US$ fast halbiert. Für den Bereich Global Ceramic wurde ein leichtes Umsatzplus von 4,5 % auf 861,2 Mio US$ ausgewiesen, das operative Ergebnis hat mit 76,0 Mio US$ nur noch zwei Drittel des Vorjahreswertes erreicht.

Für den Gesamtkonzern ergibt sich damit ein Quartalsumsatz von 2,449 Mrd US$ und ein operatives Ergebnis von 213,4 Mio US$. Das Vorsteuerergebnis ist auf 198,5 Mio US$ und das Nettoergebnis auf 229,3 Mio US$ zurückgegangen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Übertragende Sanierung bei Pazen Fenster+Technik

Früherer Mohawk-Manager Carson wird CEO von AHF  − vor