|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Inwido reduziert Zahl seiner Geschäftsbereiche auf zwei

26.11.2018 − 

Der schwedische Fenster- und Türenkonzern Inwido will im Rahmen seiner unter dem Motte „Simplify“ stehenden neuen strategischen Ausrichtung von bislang vier auf künftig zwei Geschäftsbereiche umstellen.

Die beiden neuen Geschäftsbereiche erhalten die Bezeichnungen „Inwido North“ und „Inwido South“ und lösen die bisherigen Divisionen „Sweden-Norway", „Finland", „Denmark" und „Emerging Business Europe (EBE)" ab. Dabei werden die Aktivitäten in Schweden, Norwegen und Finnland auf Inwido North übertragen. Dieser Geschäftsbereich wird künftig insgesamt 15 Einzelgesellschaften umfassen. Dem Bereich Inwido South werden zwölf Einzelgesellschaften aus Dänemark, Polen, Großbritannien und Irland sowie die im E-Commerce tätigen Unternehmensteile zugeordnet.

In der neuen Struktur sollen die einzelnen Tochtergesellschaften eine größere Eigenständigkeit bzw. Eigenverantwortlichkeit übernehmen. Ziel ist eine kosteneffizientere und stärker auf den Kunden ausgerichtete Organisationsform der Unternehmensgruppe. Die Änderungen sollen mit Wirkung zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rückgang der Parkettproduktion hat sich verstärkt

I4F geht in USA gegen Välinge-Lizenznehmer vor  − vor