|  
Bauelemente» weitere Meldungen

Arbonia trennt sich auch vom Profilsysteme-Geschäft

18.12.2017 − 

Der Schweizer Gebäudezulieferer Arbonia wird seine Business Unit Profilsysteme an die belgische Reynaers Group verkaufen. Im Einzelnen umfasst die Transaktion das Schweizer Unternehmen Forster Profilsysteme mit allen Tochtergesellschaften sowie das italienische Unternehmen Bloxer Ronchi. Der Verkauf wird voraussichtlich im Januar 2018 vollzogen.

Arbonia hat in den vergangenen Monaten bereits mehrere Geschäftsbereiche veräußert. Im Juni wurde die Division „Beschichtungen“ rückwirkend zum 1. Januar verkauft. Mitte November hat Arbonia eine Vereinbarung zum Verkauf der Division Industriedienstleistungen unterzeichnet; diese Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Bislang ist die Business Unit Profilsysteme der Arbonia-Division „Türen“ zugeordnet. Künftig konzentriert sich Arbonia in dieser Division auf das Geschäft mit Innentüren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Geschäft mit Haustürfüllungen verlief 2017 gedämpft

FEB-Mitglieder zufrieden mit Geschäftsentwicklung  − vor