|  

Betrieb bei FM Munzer wird in Kürze eingestellt

19.06.2017 − 

Der Betrieb bei dem insolventen Polstermöbelhersteller FM Munzer wird in Kürze eingestellt, da kein Investor gefunden werden konnte und das Unternehmen aus eigener Kraft nicht fortgeführt werden kann. Laut inFranken.de wurden die Mitarbeiter vergangenen Mittwoch von dem Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba von der Kanzlei Schwartz über die aktuelle Entwicklung informiert. 38 der zuletzt verbliebenen rund 85 Mitarbeiter müssen sofort gekündigt werden; 45 Mitarbeiter werden zur Ausproduktion noch für kurze Zeit weiterbeschäftigt werden.

FM Munzer hat am 24. Februar Insolvenzantrag beim Amtsgericht Coburg gestellt. Damals belief sich die Mitarbeiterzahl noch auf rund 125. Das Insolvenzverfahren wurde am 1. Mai eröffnet.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − GfM-Trend hat Gewinn und Boni zweistellig gesteigert

Geschäftsbetrieb von Nolff erfolgreich übertragen  − vor