|  
Sonstiges» weitere Meldungen

MBO für finnischen Bündlerhersteller Fixteri

16.03.2017 − 

Mehrere leitende Mitarbeiter des insolventen finnischen Maschinebauers Fixteri haben am 27. Februar Assets des Unternehmens übernommen. Hierzu zählen insbesondere die Rechte und Patente an dem von dem Unternehmen bislang hergestellten Biomassebündler. Die Übernahme erfolgte im Rahmen eines Management Buy Out (MBO). Die Produktion der Anlagen soll von der neu gegründeten Fixteri Group Oy an dem ebenfalls neuen Standort in Kannonkoski weitergeführt werden. Darüber hinaus werden von der Fixteri Group ähnlich wie von der insolventen Gesellschaft auch wieder Dienstleistungen im Bereich der Energieholzernte und -transports sowie der Logistikplanung für die Versorgung von Heiz- und Heizkraftwerken angeboten.

Die 2003 gegründete Vorgängergesellschaft, an der auch die Beteiligungsgesellschaft VNT Management Anteile gehalten hatte, musste am 11. Januar beim zuständigen Gericht in Jyväskylä Konkursantrag stellen. Als Ursache wurden damals ein deutlicher Nachfragerückgang sowohl nach den Maschinen als auch nach den Dienstleistungen von Fixteri genannt, nachdem aufgrund von milden Wintern der Energieholzmarkt in Finnland nahezu zusammengebrochen war.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bischoff rückt bei IMA Klessmann in Geschäftsführung auf

Im Dezember wurden 9,5 % mehr Wohnungen genehmigt  − vor