|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Gericht in Seoul hat Reederei Hanjin aufgelöst

17.02.2017 − 

Der Seoul Central District Court hat heute offiziell die Reederei Hanjin Shipping für bankrott und die Gesellschaft für aufgelöst erklärt. Für die Liquidation der noch verbliebenen Assets der Reederei soll nun von dem Gericht ein Verwalter bestellt werden. Schuldner können noch bis 1. Mai ihre Forderungen anmelden. Nach dem Insolvenzantrag Ende August war bis Anfang Februar ein großer Teil der Assets der ehemals siebtgrößten Reederei der Welt verkauft worden. Hierzu zählen neben Schiffen und Schifffahrtsrouten auch Beteiligungen an Hafenterminalbetreibern.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Lifco übernimmt Greiferhersteller Hultdin System

Westag & Getalit erstellt erstmals Konzernabschluss  − vor