|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Deutsche Caravaningbranche weiter auf Wachstumskurs

17.04.2017 − 

Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Deutschland sind im ersten Quartal um 5,9 % auf insgesamt 14.351 Einheiten gestiegen. Damit setzt sich der Wachstumskurs der Carvaningbranche zu Beginn des neuen Jahres fort, allerdings in verlangsamtem Tempo. Im vergangenen Jahr hatten sich die Gesamtzulassungszahlen in den ersten drei Quartalen jeweils im zweistelligen Prozentbereich verbessert; im vierten Quartal war es hingegen zu einem leichten Rückgang um -2,5 % gekommen. In Summe haben die Zulassungszahlen 2016 das Vorjahr um 16,4 % übertroffen.

Laut den vorläufigen Angaben des Caravaning Industrie Verbands (CIVD) wurden im aktuellen Berichtszeitraum 9.272 Reisemobile neu zugelassen, ein Plus von 4,6 % gegenüber dem Vorjahr. Im Bereich Wohnwagen/Caravans wurden ein überproportionaler Anstieg um 8,2 % auf 5.079 Neuzulassungen verzeichnet.

Die größten Zuwächse gab es jeweils im März. Bei den Reisemobilen nahmen die Neuzulassungen in diesem Monat um 4,8 % auf 5.709 Einheiten zu. Bei den Caravans haben sich die Neuzulassungen im März sogar um 12,8 % auf 3.169 Einheiten erhöht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Forstmaschinenverkauf hat 2016 um 8 % nachgelassen

DIBt hat Fragenkatalog zu EU-BauPVO aktualisiert  − vor