|  
Sonstiges» weitere Meldungen

Slowakei darf Ausbau von Mondi Ružomberok fördern

14.07.2017 − 

Die Europäische Kommission hat gestern die 49 Mio € umfassende Förderung des Zellstoffwerks von Mondi SCP in Ružomberok zugelassen. Die Förderung war dem Papier- und Zellstoffkonzern von der slowakischen Regierung am 10. März 2016 unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch die slowakische Wettbewerbsbehörde und die Europäische Kommission zugesagt worden.

Die nun von der Kommission betätigte beihilferechtliche Unbedenklichkeit ist Voraussetzung für die Umsetzung eines 310 Mio € umfassenden Investitionsprogramms. So plant Mondi SCP in Ružomberok den Bau einer Papiermaschine für Wellpappenrohpapier. Um die Rohstoffversorgung der neuen Anlage sicherzustellen, soll auch das Zellstoffwerk erweitert werden. Die Produktionskapazität soll dadurch um weitere 100.000 t/Jahr steigen. Zuletzt war die Produktionskapazität des Zellstoffwerks, in dem Kurzfaserzellstoff aus Laubindustrie- und -restholz hergestellt wird, 2014 um 50.000 t auf 550.000 t erweitert worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Kommission hat Bauprodukte-Verfahren eingestellt

Euroconstruct prognostiziert nur geringe Zuwächse  − vor