|  

Obi-Gruppe: 33 Neueröffnungen im vergangenen Jahr

14.07.2017 − 

Die zum Tengelmann-Konzern gehörende OBI-Gruppe hat im vergangenen Jahr insgesamt 33 neue Märkte eröffnet. Davon wurden 20 Märkte an Standorten in Österreich, der Slowakei, Tschechien und Slowenien eingerichtet, die OBI von der österreichischen Baumax-Gruppe übernommen hatte. In Deutschland sind sieben weitere Standorte dazugekommen. Damit hat die OBI-Gruppe zum Jahresende 2016 insgesamt 651 Baumärkte in elf Län-dern betrieben, davon 350 in Deutschland. Die Zahl der Mitarbeiter hat sich auf 45.637 erhöht.

Mit den Neueröffnungen konnte der Gruppenumsatz nach der leicht rückläufigen Entwicklung im Vorjahr (-0,7 % auf 5,574 Mrd €) im Geschäftsjahr 2016 wieder um 9 % auf 6,07 Mrd € gesteigert werden. Währungsbereinigt wurde sogar ein leicht zweistelliges Plus von 10,4 % erreicht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Form-on beliefert Holzhandel und baufremde Bereiche

CRH: Umsatzstagnation im Bereich Baustoffhandel  − vor