|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Brand im BSH-Werk von Binderholz Burgbernheim

11.01.2016 − 

Bereits in der Nacht vom 17. auf den 18. Dezember ist es in dem Brettschichtholzwerk der Binderholz Burgbernheim durch einen technischen Defekt im Silo-Austrag zu einem Brand gekommen. Der durch den Brand verursachte Sachschaden liegt bei einigen 100.000 €. Mangels Wärme bzw. Sägespanabsaugung steht die BSH-Produktion seither. Bestehende Aufträge werden derzeit über das Lager sowie über Lieferungen aus dem BSH-Werk von Binder in Jenbach bedient.

Aktuell laufen noch abschließende Gespräche mit den Versicherungen, um zeitnah mit den Reparaturarbeiten beginnen zu können. Voraussichtlich wird der Betrieb in KW drei wieder aufgenommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kapitalerhöhung bei Fagus Jura verzögert sich

Rusles-Pelletwerke sollen Ende Januar in Betrieb gehen  − vor