|  

Ikea will Filialnetz in den USA auf 47 Standorte erweitern

12.04.2017 − 

Der schwedische Ikea-Konzern eröffnet am 7. Juni ein neues Einrichtungshaus in Columbus/Ohio. Auf einer Verkaufsfläche von 354.000 sqft will das Unternehmen dort künftig rund 300 Mitarbeiter beschäftigen. Die neue Filiale ist der zweite Standort des Unternehmens im US-Bundesstaat Ohio und der 44. in den USA insgesamt.

Im Laufe dieses Jahres will Ikea sein Filialnetz in den USA auf insgesamt 47 Standorte erweitern. Neben dem neuen Einrichtungshaus in Columbus sollen im Herbst neue Filialen in Grand Prairie/Texas, Fishers/Indiana und Jacksonville/Florida hinzukommen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Nobilia kann Grundstücke in Verl-Sürenheide erwerben

Kika/Leiner investiert 15 Mio € in neues Service-Center  − vor