|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Fürstenberg-THP baut Pilotanlage für Imprägnierung

20.03.2017 − 

Fürstenberg-THP hat das Genehmigungsverfahren für eine Pilotanlage zur Imprägnierung mit dem Mittel SleeperProtect in Hüfingen/Baden-Württemberg nahezu abgeschlossen. Vergangene Woche hat der Gemeinderat die baurechtliche Genehmigung für die zusätzliche Imprägnieranlage erteilt. Am 30. Januar hat das Unternehmen nach eigenen Angaben beim Regierungspräsidium in Freiburg alle Unterlagen für die immissionsschutzrechtliche Genehmigung eingereicht. Trotz der Frist für Einwendungen, die am 22. März ausläuft, und dem für den 26. April vorgesehenen Erörterungstermin wird bei Fürstenberg-THP davon ausgegangen, dass die bei einem spanischen Maschinenbauer in Auftrag gegebene Anlage in den nächsten Wochen montiert und in Betrieb genommen werden kann.

In der neuen Anlage will Fürstenberg-THP in Hüfingen künftig Eisenbahnschwellen aus Buche und Eiche sowie Kanthölzer und Gartenholzprodukte aus Fichte und Kiefer mit dem Mittel SleeperProtect imprägnieren. Zwischenzeitlich auch von Fachmedien übernommene Tageszeitungsberichte, nach denen Fürstenberg-THP die Produktion von Eisenbahnschwellen in dem Werk in Tschechien nach der Inbetriebnahme der Anlage in Hüfingen auslaufen lässt, hat das Unternehmen dementiert.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Konkrete Investorengespräche bei SMB Maschinenbau

Deufol veräußert Activatis-Beteiligung über MBO  − vor